Fragen und Antworten

Wann und wo wird trainiert?

InterBÖF trifft sich jeden Sonntag um 10:00 vor der Hallberghalle in Hallbergmoos, Freiherr-von-Hallberg-Platz. Das Training dauert 1.5h Stunden von 10:30 - 12 Uhr.

 

Wie werde ich Mitglied?

Komm zum Training! Spiel mit! Wenn es Dir gefällt, dann werde Mitglied.

 

Muss ich in Hallbergmoos wohnen, um bei InterBÖF mitspielen zu dürfen?

Nein. Weder Wohnort noch Geburtsort spielen ein Rolle

 

Wie alt muss ich sein, um bei InterBÖF mitzuspielen?

Man muss mindestens 16 Jahre alt sein. Sofern ein volljähriges Mitglied beim Training die Aufsicht und damit die Verantwortung übernimmt, dürfen auch Jüngere mitspielen.

 

Ich habe schon lange nicht mehr Fussball gespielt, würde aber gerne wieder anfangen. Ist InterBÖF der richtige Verein für mich?

Auf jeden Fall!

Gerade wenn Du schon länger nicht mehr gespielt hast, ist InterBÖF ideal. Hier gibt es keine Pflichtspiele, keine Verpflichtung zum Training. Gerade als Wiedereinsteiger ist aber eine regelmäßige Teilnahme ratsam, um sich schneller wieder an die Bewegung zu gewöhnen und auch das Verletzungsrisiko zu senken.

Warum ist der Mitgliedsbeitrag so hoch?

Derzeit kostet die Mitgliedschaft nur 70 Euro pro Jahr. Das ist verglichen mit anderen Vereinen nicht viel. Das Geld geht zum weitaus größten Teil für die Hallen- bzw. Platzmiete drauf.

 

Welche Aufgaben hat der Vereinsvorstand?

Mitglieder des Vorstands müssen aus rechtlichen Gründen volljährig sein. Der Arbeitsaufwand ist gering, ca. eine Stunde pro Woche. Das Meiste kann von zu Hause aus erledigt werden.

Präsident
vertritt den Verein nach außen insbesondere gegenüber der Gemeinde, anderen Vereinen und Versicherungen. Wird in den Veröffentlichungen der Gemeinde als Ansprechpartner genannt.

Schriftführer
ist verantwortlich für die Kommunikation mit den Vereinsmitgliedern, hält die Vereinsseite im Internet aktuell, erstellt die Doodle-Liste, schreibt mit wannTraining war, erstellt das Protokoll bei Vereinssitzungen

Kassierer
sammelt die Vereinbeiträge ein, führt die Mitgliederliste, führt das Vereinskonto, ist zuständig für die Verbuchung der Vereingelder, übeweist die Gebühren an Gemeinde und Versicherung.

 

Woher kommt der Name InterBÖF?

Es ist eine böswillige Unterstellung der Name "InterBÖF" sei eine Ableitung aus "InterSÖFF" oder "InterBLÖFF". Weit gefehlt.
Er ist nichts anderes als die Anfangsbuchstaben der Herkunftsländer der Gründerväter ...
Bayern (Werner Schwirtz)
Österreich (Alois Thurnhofer)
Franken (Gerhard Brönner)
... also sozusagen Inter-national!!